Passwort vergessen?

Zahlungslösung

Artikelempfehlungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Wenn Sie bestellen möchten, oder den Webshop der Ceramic Manufactory Hungary Kft.-im weiteren: Verkäufer- aktiv benutzen wollen, bitte lesen Sie gründlich unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und nehmen Sie unsere Leistungen nur dann in anspruch, wenn Sie mit allen Punkten einverstanden sind, und als verbindlich für sich betrachten.

Der gegenständliche Vertrag wird nicht registriert, wird nur elektronisch abgeschlossen, kann später nicht abgerufen werden, deutet auf keinen Verhaltenskodex hin.

Wenn Sie Fragen über den Webshop, über Bestell- und Liefervorgänge haben, stehen wir Ihnen unter den genannten Kontakten zur Verfügung: an Werktagen (von Montag bis Freitag) per E-mail von 8-bis 16 Uhr, deutschsprachiger telefonischer Kundendienst an Werktagen (Montag bis Freitag) von 14-bis 16 Uhr.

Wesentliche Bestimmungen des Vertrags:

  1. Daten der Betreiber (Verkäufer)
  2. Rechtsverhältnis der Parteien
  3. Vertriebene Produkte, Bestellungsinformationen
  4. Verarbeitung von Bestellungen
  5. Bestellung
  6. Zahlungsweisen der Lieferkosten und der bestellte Waren, Übernahme der Ware
  7. Lieferung, Informationen
  8. Widerruf, Gewährleistung, Garantie,
  9. Vertraulichkeitsvereinbarung
  10. Datenverarbeitung
  11. Sonstiges

1. Daten der Betreiber (Verkäufer)

Name: CERAMIC MANUFACTORY HUNGARY KFT.

Sitz: 7761 Kozármisleny, Viola u. 29.

Standort: 7761 Kozármisleny, Viola u. 29.

Mehrwertsteuernummer (EU): HU25294226, Steuernummer:  25294226-2-02

Registernummer: 02-09-081592

Registergericht: Pécsi Törvényszék Cégbírósága

Sprache des Vertrags: deutsch

Elektronischer Kontakt: info@ceramichungary.com

Webseite: www.ceramichungary.com

 

2. Rechtsverhältnis der Parteien

2.1.
Der Verkäufer stellt im laufe ihren Verkaufstätigkeiten ausschließlich die Bedürfnisse der Unternehmer, Klein-, und Großhändler , Privatunternehmer/ Einzelunternehmer zufrieden. Der Verkäufer kann die Bestellungen von Einzelpersonen, die als Verbraucher betrachtet werden können, nicht empfangen und erfüllen, so enthält der gegenständliche Vertrag keine Bestimmungen für Verbrauchrverträge.

Im gegenwärtigen Rechtsverhältnis ist der Käufer eine Person die im Rahmen der Ausübung ihrer beruflichen, geschäftlichen, handwerklichen, gewerblichen Tätigkeit handelt,…oder  nach dem Ungarischen Zivilgesetzbuch (Ptk. 8:1§ (1)bek.4.pont) als Unternehmen geltende juristische Person, oder eine Gesellschaft  ohne  Rechtspersönlichkeit betrachtet wird, ein Einzelunternehmer, oder in seinem Auftrag handelnde Person, der garantieren kann, dass er berechtigt ist das Unternehmen zu vertreten. Zwischen dem Verkäufer und dem (Unternehmer) Käufer zustande kommender Vertrag ist kein Verbrauchervertrag, so fällt nicht in den Geltungsbereich der Regierungserlass  45/2014. (II.26.)

2.2.
Die Käufer können im eigenen Namen, mit wahren persönlichen Daten oder mit Zugänglichkeiten registrieren und gültige Bestellungen abgeben, wenn sie im laufe der Registration, oder vor der Abgabe der Bestellung auf der Webseite der Verkäufer (www.ceramichungary.com) veröffentlichte jeweils geltende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) akzeptieren.

Auf der Webseite ist es möglich einen deutschsprachigen Vertrag zu schließen.

3. Vertriebene Produkte, Bestellungsinformationen

3.1.
In unserem Webshop können unsere Kunden Wohnungs-und Gartenkeramiken kaufen. Um die Merkmale und Informationen der Produkte detailliert kennenzulernen klicken Sie auf die Benennung der einzelnen Produkte. Die Produktkategorien werden unter dem Menüpunkt „Artikel”beschrieben.

Die Ceramic Manufactory Hungary GmbH haftet nicht für die eventuelle unpünktlichkeiten der Beschreibungen, aber bemüht sich nach besten Kräften, dass die im Webshop erscheinende Informationen immer genau und aktuell sind.

3.2.
Die im Webshop dargestellte Produkte sind ausschließlich durch den Internet zu bestellen mit Hauslieferung.

3.3.
Der netto Listenpreis wird immer neben dem ausgewählten Produkt angegeben, und der Preis enthält keine Mehrwertsteuer, weil die Waren werden nach der EU-Steuerregelung zwischen Verkäufer und Käufer zu Nettopreisen Vertrieben.

3.4.
Verpackungskosten werden nicht verrechnet, wenn doch, wird das im Angebot und auch in der Rechnung detailliert angegeben. Wenn das Angebot keine Verpackungskosten enthält, kann das nachher nicht dazugerechnet werden.

3.5.
Die Produkte werden in zweckentsprechender Verpackung (Karton/x St.)vertrieben.

3.6.
Ohne Registration ist die Bestellung nicht möglich. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, nur zahlungsfähigen Käufer zu bedienen. Zahlungsunfähige Käufer, unter Vergleichsverfahren, Konkursverfahren und Liquidation stehende Käufer, oder bei Bestand der rechtlichen Bedingungen der obigen ist der Verkäufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, die Leistung abzulehnen, oder Anspruch auf Schadenersatz erheben. Diese Maßnahmen gelten auch  im Falle wenn der Käufer in Verzug gerät.

4. Verarbeitung der Berstellungen

4.1.
Die Bearbeitung der Bestellungen erfolgt an Arbeitstagen zur Arbeitszeit (vonMontag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr). Wenn die Bestellung nach der Arbeitszeit eintrifft, erfolgt deren Bearbeitung am nächsten Arbeitstag. Der Verkäufer bestätigt im jeden Fall per E-mail oder telefonisch der voraussichtliche Zeitpunkt der Erfüllung.

Allgemeine Erfüllungsfrist ist ca.2-3 Wochen, aber das wird in jedem Fall mit den Käufern abgesprochen.

4.2.
Die erscheinende Bilder am Datenblatt der Produkte können in Farbe von der Wahrheit abweichen, und dienen in einigen Fällen nur Illustrationsziele (zB.: bei Dekorations-Setten)

4.3.
Wir behalten uns das Recht vor, die bestätigte Bestellungen teilweise oder im ganzen zurückzuweisen. Eine Teilerfüllung kann nur nach Absprechung mit dem Käufer erfolgen. Der schon vorher beglichene Summe der Kaufpreis wird restlos dem Käufer zurückgezahlt.

4.4.
Der Verkäufer verspricht, dass er im Vertrag genannte Produkte  nach der Bestätigung der Bestellung die bestellte Mengen liefert.

Der Verkäufer behält die Rechte der Teillieferung vor.

Der Verkäufer bestätigt die Lieferungsfristen dem Käufer nur informativ. Der Verkäufer bemüht sich die bestätigten Lieferungstermine nach besten Kräften einzuhalten, aber legt fest, dass im Falle einer Verspätung, die außerhalb seiner Verantwortung liegt, der Käufer ihm keine Forderungen stellen kann.

5. Bestellung

5.1.
Die Bestellung verläuft wie folgt:

  • Die Produkte werden durch Angabe der gewünschten Menge ausgewählt und mit dem Button „in den Warenkorb” zum Warenkorb hinzugefügt.
  • Wenn Sie weitere Produkte bestellen wollen, bitte geben Sie die Parameter und die Anzahl und fügen Sie sie zum Warenkorb hinzu. Wenn Sie keine weiteren Produkte bestellen möchten, bitte überprüfen Sie die angegebene Menge der Produkte, die Sie bestellen wollen. Bei fehlerhafter Dateneingabe, oder wenn Sie die Angaben modifizieren wollen,drücken Sie auf „Löschen”.  Nach erneuter Angabe der Menge wird der Inhalt der Warenkorb automatisch aktualisiert, aber wenn das nicht passieren sollte, drücken Sie auf „Ändern”.
  • Lieferungsweise/ Zahlungsweise wählen. Die Bezahlung kann per Nachnahme oder Vorkasse/ Überweisung geschehen.
  • Lieferungs-/Rechnungsdaten angeben, oder, wenn Sie noch nicht registriert haben, Registrationsdaten angeben. (Wenn Sie schon unser registrierter Partner sind, können Sie sich einloggen. Um die Bestellung zu verschicken brauchen Sie eine Registration.)
  • Bestellen.

5.2.
Die eintreffenden Bestellungen werden in jedem Fall per E-Mail bestätigt, und die Daten mit dem Käufer abgeglichen. Achtung! Wenn Sie keine Bestätigung bekommen sollten, haben Sie vielleicht Ihre E-Mail Adresse falsch angegeben, oder Ihr „Mailbox” ist eventuell voll.

Ohne Registration kann die Bestellung nicht verschickt werden. Wenn Sie schon vorher registriert haben, können Sie sich in Zukunft als registrierter Benutzer einloggen, und Ihre Bestellung sofort abschicken, ohne die Angabe von Lieferungs-, und Rechnungsdaten. Es ist wichtig, die Daten genau anzugeben, weil die Waren anhand diese Daten verschickt,/ die Rechnungen ausgestellt werden. Die Registration müssen Sie nur einmal durchführen.

Der Käufer muss für die in der Registration angegebenen Daten Verantwortung tragen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Registration ohne Begründung zurückzuweisen, oder er kann im Falle von Verstoß gegen die Geschäftsregeln die Registration jederzeit zurückziehen.

  1. Zahlungsweisen der Lieferkosten und der bestellte Waren, Übernahme der Ware

6.1.
Die Preise im 1. Punkt beschriebenen Waren werden in der Bestätigung festgestellt. Der Nettopreis wird KEIN Mehrwertsteuer nach den geltenden Vorschriften dazugerechnet. Der Käufer muss über eine EU-Steuernummer verfügen.

6.2.
Der Verkäufer stellt eine Rechnung von den Lieferungen aus, welche er dem Käufer zuschickt.

Es besteht die Möglichkeit den Wert der bestellten Waren per Banküberweisung (Vorkasse) , oder per Nachnahme in bar zu bezahlen.

6.3.
Der Käufer kann nur einen Einwand bis ablauffrist gegen die Rechnung heben. Ohne der schriftlichen Zustimmung der Verkäufer kann eine Forderung nicht mit einer- im anderen Fall erstandenen,- anderen Forderung auf eine andere Rechnung zusammengezogen werden.

6.4.
Der Käufer hat die Aufgabe die gelieferte Waren zu übernehmen. Bei der Übernahme soll der Käufer die gelieferten Produkte sorgfältig prüfen. Wenn durch den Käufer festgestellt wird, dass die Produkte während der Lieferung beschädigt wurden, oder die Menge Mängel aufweist, soll er umgehend einen schriftlichen Vorbehalt abgeben ( ein Protokoll, eine Klausel auf der Empfangsbestätigung), der zur Durchsetzung der Rechte geeignet ist.

Wenn der Käufer während der Übernahme, im Laufe der Sichtprüfung einen offensichtlichen Fehler findet, verständigt er den Verkäufer sofort schriftlich. Zur Vorlage des Vorbehalts legen die Parteien 15 Tage fest. Die Fehlerhaften Produkte werden von dem Käufer getrennt aufbewahrt, damit der Verkäufer diese untersuchen kann, um die Gesetzmäßigkeit des Vorbehalts zu  prüfen.

Die Bestellte Ware soll im Falle einer Nachnahme bei Übernahme des Paketes dem Zusteller ausgezahlt werden. Der Gesamtpreis beinhaltet alle Kosten anhand der Bestätigung und der Gesamtergebnis der Bestellung. Das gelieferte Paket beinhaltet die Rechnung. Bitte prüfen Sie das Paket in der Gegenwart der Zusteller, und wenn Sie eine Beschädigung darauf entdecken, verlangen Sie die Aufnahme eines Protokolls, und übernehmen Sie das Paket nicht. In diesem Fall können wir eine Reklamation nachher,  ohne Protokoll, nicht hinnehmen.

6.5.
Solange die Rechnung nicht ganz bezahlt wird, geht das Eigentumsrecht nicht zum Käufer über, darüber verfügt der Verkäufer. Darum soll der Käufer die übernommene Waren sorgfältig bewahren und behandeln. Der Käufer ist verpflichtet die Lagerung so auszuüben, damit die Ware der Verkäufer immer identifizierbar ist, von den anderen Waren absondert, das Eigentumsrecht der Verkäufer feststellbar ist, und die Art der Lagerung die Waren von Beschädigungen bewahrt.

7. Lieferung, Informationen

7.1.
Die Lieferung zur angegebenen Adresse vom Käufer (Hauslieferung) ist in allen Fällen kostenlos, die Kosten der Lieferung übernimmt der Verkäufer.Wenn die Waren vom Käufer-nach eigener Entscheidung- mit eigenen Transportmitteln, oder bei selbst beauftragtem Lieferanten liefert, dessen Kosten und Gefahr soll der Käufer selbst tragen.

7.2.
Unser Websop/Online-Shop realisiert die Hauslieferung der Produkten mit eigenen Mitarbeitern und Fahrzeugen. Die Übergabe der Pakete erfolgt an Werktagen zwischen 8 und 17 Uhr. Wenn Sie die Übernahme der Waren in diesen Zeiträumen an der Registrations-Adresse nicht versichern können, bitte melden Sie das an unseren Kontakten noch vor der Lieferung.

7.3.
Sie sollen die gewünschten Waren nur dann bestellen, wenn Sie das Paket bei Übernahme beim Zusteller bezahlen können. Bei nicht übernommenen, zurückgeschickten Paketen der Preis der Zurücklieferung soll der Käufer ganz bezahlen, die erneute Lieferung erfolgt nur nach Vorkasse/ Überweisung der Wert des Paketes.

8. Widerruf, Gewährleistung, Garantie

8.1.
Widerruf

Weil anhand der gegenwärtigen AGB zustande kommenden Rechtsverhältnis der Käufer nicht als Verbraucher betrachtet wird, steht ihm der Recht der Widerruf nach der Verordnung über Verbraucherverträgen (45/2014. (II. 26.)) im Artikel 20 Absatz 1. (20. § (1)) beschriebene Widerrufsrecht nicht zu.

Die bestellte, gelieferte, und durch den Käufer übernommene, einwandfreie Ware kann durch den Verkäufer nicht zurückgenommen werden, außer wenn die Parteien darüber eine, die Rücknahme der Waren betreffende Vereinbarung schliessen.

8.2.
Gewährleistung

8.2.1.
Der Käufer kann anhand der Zivilprozessordnung (Ptk) eine Gewährleistungs-Anspruch erheben. Diese Gewährleistungs-Anspruch der Käufer verjährt in einem Jahr nach der Leistungstermin.

Der Käufer soll dem Verkäufer den Fehler sofort nach der Entdeckung melden, aber nicht später als 15 Tagen.

Der Käufer kann nach der oben genannten Verjährungstermin ihre Gewährleistungsrechte nicht durchsetzen.

8.2.2.
Der Käufer kann –frei nach seinem Wahl- von den unten genannten  Gewährleistungen Gebrauch machen:

Er kann eine Reparatur, oder einen Umtausch verlangen, außer, wenn die Erfüllung seiner Anspruch unmöglich wäre, oder im Vergleich zu den anderen Möglichkeiten unverhältnismäßig großen Kosten dem Verkäufer bedeuten sollte; den Wert des fehlerlosen Produktes, die Ernsthaftigkeit der Vertragsverletzung, und mit der Fehlerfüllung dem Käufer verursachten Interessenverletzung beachtet. Wenn der Käufer den Umtausch nicht wählen will oder kann,dann kann er eine angemessene Senkung des Entgeltes beanspruchen. Der Käufer kann auch den Fehler selbst auf Kosten des Verkäufers verbessern oder auch verbessern lassen, oder-als letztes Mittel- wenn der Verkäufer sich in den Umtausch oder in die Verbesserung nicht einlässt, die Erfüllungsinteresse des Käufers ist entfallen, - er kann den Vertrag widerrufen. Wegen einen geringen Fehler ist ein Widerruf aber nicht möglich.

8.2.3.
Der Käufer soll ohne Verzögerung nach Entdeckung derFehler den Verkäufer darüber benachrichtigen. Von der Verzug der Mitteilung stammenden Schaden ist der Käufer verantwortlich.

Innerhalb sechs Monaten nach Vertragsschluss gibt es ausser der Mitteilung der Fehler/Mangel keine weiteren Voraussetzungen zur Durchsetzung der Gewährleistung, wenn der Käufer nachweisen kann, dass er die Ware vom Verkäufer gekauft hat. Nachdem sechs Monaten vom Vertragsschluss abgelaufen sind, der Käufer muss beweisen können, dass der Fehler schon in der Zeitpunkt des Vertragsschlusses gegenwärtig war.

Die Gewährleistungsrechte der Käufer verjähren nach einem Jahr nach Vertragsschluss.

8.3.
Garantie

Der Vertrag zwischen den Parteien ist kein Verbrauchervertrag, die von dem Verkäufer vertriebenen Produkte sind keine Gebrauchsgüter: sie stehen nicht im Anhang der Regierungsverordnung  (151/2003. (IX.22.)) über verbindliche Garantie für Gebrauchsgüter.

Mangels einer verbindlichen Garantie unterzieht sich der Verkäufer nicht einer Garantieverpflichtung.

8.4.
Verkäufer gewährleistet, dass die Qualität der von ihm vertriebenen Produkte den einschlägigen Spezifikationen der Norm erfüllen, und in anderen Rechtsnormen vorgeschriebenen oder durch den Parteien in einem Vertrag festgestellten Qualitätsforderungen entsprechen.

9. Vertraulichkeitsvereinbarung

9.1.
Die Vertragsparteien nehmen zur Kenntnis, dass jede solche Tatsache, Angabe, und alle, das Funktionieren der Vertragsparteien betreffende Informationen, welche sie während der Zusammenarbeit erfahren, sind als vertrauliche Informationen zu betrachten.

Die Vertragsparteien sind verpflichtet, die vertraulichen Informationen, die dem Geschäfts-, Bank-, oder Wertpapiergeheimnis unterlegen, den einschlägigen Rechtsnormen gemäß zu behandeln. Veröffentlichung oder übergabe der Geschäftsgeheimnisse an Dritten bedeutet einen schweren Vertragsbruch.

Von den Vertragsparteien wird nachdrücklich als Geschäftsgeheimnis betrachtet, wenn die Parteien einen solchen Kaufvertrag schliessen, welche diesen Kaufvertrag abweicht, besonders hinsichtlich den Preis der Waren und Zahlungsbedingungen betreffenden Vorschriften.

9.2.
Die Geheimhaltungspflicht und die Folgen der Verletzung dieser Pflicht belasten den Vertragsparteien, solange die Informationen die als Geschäftsgeheimnis betrachtet werden, rechtsmäßig auf andere Weise bekannt werden, oder an die Geheimhaltung diesen Informationen eine der Parteien ein berechtigtes Interesse hat.

9.3.
Die materiellen und immateriellen Schaden der Parteien müssen voneinander beglichen werden,die durch die Verletzung der im gegenwärtigen Vertrag stehenden Geheimhaltungspflicht entstanden sind.

9.4.
Es kann nicht als Verletzung der Geheimhaltungspflicht betrachtet werden, wenn eine der Parteien auf Aufforderung des Gerichts die als Geschäftsgeheimnis, oder vertraulich betrachtete Informationen, Angaben dem Gericht ausgibt.

9.5.
Der Käufer nimmt zur kenntnis, dass mit Annahme der mit dem Verkäufer geschlossenen Vertrags zustimmt, im Falle einer Zahlungsverzug oder einer vertragswidrigen Verhalten des Käufers mit der  Beitreibung der Forderung einen Dritten beauftragt, und die Angaben des Käufers ihm aushändigt. Der Verkäufer erklärt, dass er diese Maßnahme nicht als Verletzung des Geschäftsgeheimnisses, oder einen Mißbrauch von Personenbezogenen Daten betrachtet.

10. Datenverarbeitung

10.1.
Der Betreiber der Webseite www.ceramichungary.com beachtet an der Webseite, oder in seinen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Webseite  die Datenverarbeitungs-vorschriften des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung und des Informationsfreiheitsgesetzes (2011. évi CXII). sowie  das Gesetz CXIX aus dem Jahr 1995 über die Verwaltung der zu Zwecken der Forschung und Direktwerbung dienenden Namen- und Adressendaten und anderen damit verbundenen Rechte . Der Betreiber sorgt dafür, dass die Personenbezogenen Daten, welche er durch seine Leistungen erworben hat, immer in Übereinstimmung mit den ungarischen Gesetzen in jeweils geltenden Fassung verarbeitet werden.

10.2.
Die Benutzer geben ihre Zustimmung, dass ihre persönlichen und speziellen Daten durch den Betreiber verwaltet werden. Der Betreiber erklärt, dass er alle vom Benutzer angegebenen Daten, vertraulichen Informationen, Tatsachen vertraulich behandelt. Der Betreibe  behält sich allerdings das Recht, wenn sich gegenüber dem Benutzer der Verdacht auf Missbrauch von Dienstleistungen oder auf Straftat auftaucht, die persönlichen Daten des betroffenen Benutzers dem zuständigen Amt zu übergeben.

10.3.
Der Betreiber bietet ihren Benutzern die Möglichkeit, die über sie gespeicherten Daten jederzeit zu besichtigen, nötigenfalls zu ändern, oder ihre Registration zu löschen.

10.4.
Das Ziel der Datenverwaltung  ist die Leistungen auf der Webseite www.ceramichungary.com den Benutzern zu sichern. Der Betreiber wird die von den Benutzern angegebenen Daten zielgebunden, ausschließlich zu Zwecken der Erfüllung von Bestellungen, Hauslieferungen, Ausstellen von Rechnungen, und wenn der Benutzer sich auf den Newsletter eingetragen hat, zu Zwecken des Versands der Newsletter benutzen, und um die Bedingungen der eventuellen Vertagsschlusses später nachzuweisen können.

Die automatisch erfassten Daten dienen dem Ziel der  Erstellung von Statistiken und den technischen Entwicklung der informatischen Systemen, den Schutz vonBenutzerrechten.

In die Benutzerdaten können ausschließlich die dazu berechtigten Mitarbeiter des Betreibers Einblick gewinnen. Der Betreiber wird und darf die angegebenen Daten nicht zur anderen Zwecken nutzen, als oben angegeben. Die personenbezogenen Daten werden nur einem Dritten oder dem Gericht weitergegeben, -sofern gesetzlich anderweitig angeordnet ist- wenn der Benutzer vorher einwilligt. Der Benutzer stimmt zu, dass der Verkäufer ihren Daten die zur Erfüllung der Lieferung nötig sind, dem Frachter, oder dem Kurierdienst (Unterauftragnehmer) weitergibt.

10.5.
Die Verwaltung der während der Registration obligatorisch angegebenen personenbezogenen Daten beginnt mit der Registration und endet mit dem Löschen der Registration. Die Verwaltung der freiwillig angegebenen Daten beginnt mit der Angabe, und endet mit dessen Löschen. Zum Löschen der Registration durch  den Benutzer, oder durch den Betreiber kann zu jeder Zeit , im AGB, oder auf der Webseite www.ceramichungary.com erfassten Fällen und Weisen erfolgen. Die Protokolldaten werden durch den System- außer dem Datum dem letzten Besuch , was automatisch ersetzt wird- bis einem Jahr gespeichert.  Die obrigen Bestimmungen berühren nicht die in den Vorschriften (zB: Rechnungslegungsvorschriften) vorgeschriebenen Pflich zur Aufbewahrung, und die Datenverarbeitung aufgrund während der Registration oder auf andere Weise gegebenen weiteren Zustimmungen.

10.6.
Während der Benutzung der Webseite werden technische Informationen zu statistischen Zwecken aufgezeichnet. (IP-Adresse, Dauer des Webseitenbesuchs) Diese Daten werden von der Ceramic Manufactory Hungary Kft. nur in rechtlich hinreichend begründeten Fällen dem zuständigen Amt weitergegeben. Zur nutzung der Webseite sind die Benutzung von Cookie-s zu genehmigen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Informationen, die von einer Webseite auf die Festplatte eines Computers gesendet werden, und von der gegebenen Domain von dort abgelesen werden, werden „Cookies“ genannt.In den Cookies werden personenbezogene Daten nicht gespeichert.

Während der Registration angegebenen Daten werden von der Ceramic Manufactory Hungary Kft. zur Erfüllung der Bestellungen benutzt. Die Daten der Rechnungen, die aus diesen Bestellungen ausgestellt werden, und die Daten, die zur Ausstellung angegeben worden sind, werden zum gültigen Rechnungslegungsvorschriften beschriebenen Zeitraum erfasst und gespeichert. Die Daten, die während der Anmeldung zum Newsletter angegeben werden, werden von der Ceramic Manufactory Hungary Kft. vertraulich behandelt, den Newsletter können Sie jederzeit über den am Ende des Briefes angegebenen Link, oder an unseren angegebenen Kontakten abbestellen.

10.7.
Der Benutzer/ Käufer kann jederzeit die Löschung oder änderung ihrer Daten schriftlich an info@ceramichungary.com verlangen.

10.8.
Die Daten werden von den Benutzern freiwillig geliefert. Der Betreiber verpflichtet sich, keinerlei Sanktionen gegenüber demjenigen Benutzer geltend zu machen, der die nicht obligatorische Datenlieferung verweigert.

10.9.
Der Betreiber ergreift alle zumutbaren Maßnahmen, um die sichere Aufbewahrung der Daten zu gewährleisten, aber sie haftet nicht im Falle einer technischen Störung, Naturkatastrophe, eines Terroraktes oder Verbrechens für die Beschädigung oder Zerstörung der Daten, oder dass sie in Hände von Unbefugten geraten.

Der Betreiber wird alles tun, damit der Zugriff auf die Webseite www.ceramichungary.com ununterbrochen oder fehlerfrei ist, aber übernimmt keine Verantwortung für Fehler, die eventuell auftreten und dazu führen können, dass die Seiten nicht richtig funktionieren, und / oder einen möglichen Datenverlust verursachen.

11. Sonstiges

11.1.
Die gegenwärtige AGB sind seitens des Käufers als bekannt und erkannt anzusehen, wenn er seine Bestellung dem Verkäufer übergibt/verschickt. Mit der verschickten Bestätigung der Verkäufer wird diese AGB im Rechtsverhältnis der Parteien hinsichtlich der Verkauf der bestellten Ware als gültig anzusehen.

Der Käufer nimmt mit der Benutzung der Webseite und mit seiner Bestellung die Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzregelungen der Ceramic Manufactory Hungary Kft an.

11.2.
Zur Entscheidung zwischen den Parteien auftauchenden Rechtsstreitigkeiten, die nicht durch einen Vergleich beigelegt werden können, wird die nach der Zivilprozessordnung gesetzlich  zuständige  Gericht oder Landgericht  bestimmt.

11.3.
Sollte irgendeine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Vorschriften.

In der Fragen, die in diesem Vertrag nicht geregelt wurden, sind die Rechte von Ungarn, insbesondere Zivilgesetzbuch (Ptk. 2013.V.) und die einschlägigen Rechtsordnungen maßgebend.

WebShop System